Preisverleihung World Beer Cup 2016

Ausgezeichneter Bier-Genuss: 
Silber-Medaille für Aktienbrauerei Kaufbeuren

Ein Grund zum Feiern! Die Aktienbrauerei Kaufbeuren konnte wiederholt beim weltweit anerkannten „WBC – World Beer Cup“ 2016 überzeugen. Fast 7.000 Biere aus 55 Ländern wurden zum World Beer Cup 2016 eingereicht, davon rund 4.900 aus den USA. Deutschland war mit 265 Bieren vertreten und belegte damit Platz zwei. 17 Medaillen gingen in diesem härtesten Bier-Wettbewerb weltweit an Brauereien aus Deutschland. Die offizielle Preisverleihung für die europäischen Gewinner fand am 30.Mai in München statt. Das ABK Hell wurde in der Kategorie „Münchner Style Helles“ mit einer der begehrten Silber-Medaillen ausgezeichnet.

Das ist eine schöne Bestätigung für unsere Braumeister und zeigt, dass die kontinuierlichen Investitionen in Qualität in unseren Braustätten vor allem unseren Bierkennern zugute kommt“, freuten sich Werner Sill, Geschäftsführender Gesellschafter der ABK Kaufbeuren. Auch Gottfried Csauth Prokurist | Verkaufsleiter der ABK Kaufbeuren ist stolz und gratuliert dem Braumeister und Technischem Leiter der Aktienbrauerei Kaufbeuren, Bernd Trick zu diesem sensationellen Ergebnis. 

Den Erfolg der Biere machen die ausgewählten Rohstoffe und die besonders aromaschonenden Brauverfahren aus. Das weiche Brauwasser aus dem Allgäu, das hochwertige Gersten- und Weizenmalz aus der heimischen Landwirtschaft, beste Hopfensorten aus süddeutschen Anbaugebieten und Hefe aus eigener Reinzucht bilden die Grundlage der bei der Aktienbrauerei Kaufbeuren eingebrauten 20 Biersorten. Bierkenner können sich darauf verlassen, dass die traditionellen Bierspezialitäten nach den modernsten Brauverfahren von der Schrotung des Malzes bis hin zur Gärung, Reifung und Abfüllung hergestellt werden. Um Gutes noch besser zu machen, investiert die Aktienbrauerei Kaufbeuren kontinuierlich in ihre Braustätten. Wie aber aus den immer gleichen vom Reinheitsgebot vorgegebenen Rohstoffen Hopfen, Malz, Wasser und Hefe letztendlich die Biervielfalt der Aktienbrauerei Kaufbeuren entsteht, bleibt das Geheimnis der Braumeister. „Trotz aller Technik ist und bleibt der Brauer mit seiner Erfahrung und Liebe zum Produkt der entscheidende Faktor“, betonte Werner Sill.

 

Kaufbeuren, Juni 2016

 

BU: v.l.n.r.: Sabine-Anna Ullrich, Bayerische Bierkönigin; Bernd Trick, Braumeister der Aktienbrauerei Kaufbeuren; Charlie Papazian, Brewers Association, „Vater“ des World Beer Cup; Gottfried Csauth, Vertriebsleiter und Prokurist der Aktienbrauerei Kaufbeuren; Anna Roßmeier, Hallertauer Hopfenkönigin